Statistik & Daten Bremen

Arbeit & Einkommen

Die Arbeitslosenquote in Bremen beträgt 13,3 Prozent und liegt damit über dem bundesweiten Durchschnitt von 9,6%. Derzeit sind 11,1 Prozent aller erwerbsfähigen Frauen in Bremen sind arbeitslos. Die Frauenarbeitslosigkeit ist also unter dem nationalen Durchschnitt von 11,1%.

Das durchschnittliche Arbeitnehmerentgeld in Bremen liegt bei 2.849,00 Euro pro Monat. Das sind immerhin 124 Euro mehr als der Bundesdurchschnitt von 2.725 Euro.

Gesundheit & Pflege

Auf einen Arzt kommen in Bremen etwa 409 Einwohner.

Tourismus & Fremdenverkehr

In Bremen sind derzeit rund 13.600 Betten in Hotels, Ferienwohnungen und weiteren Fremdenverkehrsbetrieben verfügbar.

Verkehr

In Bremen benötigen Sie im Durchschnitt etwa 12 Minuten, um zur nächsten Autobahn zu gelangen. Pro tausend Einwohner sind in Bremen 445 PKW zugelassen - weniger, als der bundesdeutsche Durchschnitt von 541 PKW und bei einer Einwohnerzahl von 546.852 also rund 243.415 Fahrzeuge. Pro 100.000 Einwohner passieren in Bremen rund 550 Unfälle. Dabei werden - wieder pro 100.000 Einwohner - 552 Personen verletzt und 2,9 Menschen im Straßenverkehr getötet.

Wahlen

Die Stadt wird durch einen Wahlbezirke erschlossen. Von den 252.856 Wahlberechtigten haben bei der letzten Bundestagswahl 196.547 ihre Stimme abgegeben - dies führte somit zu einer Wahlbeteiligung von 77,73 Prozent.
Bundestagswahl 2005: Bremen I

Wahlberechtigte252.856Zeitstimmen bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bremen I
Zeitstimmen bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bremen I
Wähler196.547
Wahlbeteiligung77,73%
 ErststimmeZweitstimme
CDU28,15%23,82%
SPD48,34%39,69%
B90/Grüne12,10%16,59%
FDP3,72%8,86%
Die Linke6,56%8,15%
NPD1,14%1,07%

Wirtschaft

Jeder Einwohner von Bremen erwirtschaftet ein Bruttoinlandsprodukt von etwa 36.800 Euro pro Jahr. Bremen liegt damit über dem bundesweiten Durchschnitt von 25.800 Euro und Jahr. Wenn das Bruttoinlandsprodukt nur für erwerbstätige Einwohner ermittelt wird, so ergibt sich ein Wert von etwa 60.900 Euro.